Ein zweites Zuhause für junge Helmstedter

Helmstedt  Das Helmstedter Jugendzentrum feierte sein 40-jähriges Bestehen mit einem bunten Fest. Viele Besucher erinnerten dabei sich an ihre Teenager-Zeit.

JFBZ-Leiterin Denise Kuhnt und Bürgermeister Wittich Schobert pusten die von Tina Tiller gereichte Geburtstagstorte aus.

Foto: Paxmann

JFBZ-Leiterin Denise Kuhnt und Bürgermeister Wittich Schobert pusten die von Tina Tiller gereichte Geburtstagstorte aus. Foto: Paxmann

Die Schlagzeile in unserer Zeitung anlässlich der Eröffnung einer neuen Freizeit- und Bildungseinrichtung in der Helmstedter Innenstadt klang verheißungsvoll: „Das Helmstedter Jugendzentrum wird nun mit Leben erfüllt.“ Das war am 9. Januar 1974.40 Jahre später war das Haus an der Streplingerode wieder voll. Zum Jubiläumsfest gestern gab es Torte, Bratwurst, sonstige Snacks und auf vier Etagen jede Menge Spaß, Unterhaltung und...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder