Gewalttat von Helmstedt – Ermittler haben eine Spur

Helmstedt  Die Polizei scheint nach dem gewaltsamen Tod der jungen Helmstedterin einen Verdächtigen im Visier zu haben.

Mitarbeiter der Spurensicherung stehen am 31. Oktober vor dem Haus in Helmstedt, in dem die junge Frau ums Leben kam.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Mitarbeiter der Spurensicherung stehen am 31. Oktober vor dem Haus in Helmstedt, in dem die junge Frau ums Leben kam. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Im Fall der 20 Jahre alten Frau, die am Donnerstag tot in ihrer Dachgeschosswohnung in der Helmstedter Weinbergstraße aufgefunden worden war, hat die Polizei offenbar einen Verdächtigen im Visier. Auf die Frage unserer Zeitung, ob es bislang Festnahmen gegeben habe, antwortete Birgit Seel,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.