Bauprojekt für die Innenstadt läuft vom Stapel

Helmstedt  Die Stadt Helmstedt verkauft das Areal Edelhöfe an die Kreiswohnungsbau. Das ist der Startschuss für eines der größten Bauprojekte im Stadtzentrum.

Helmstedts Erster Stadtrat Henning Konrad Otto (links) und KWG-Geschäftsführer Wito Johann unterzeichnen den Kaufvertrag.

Foto: Jürgen Paxmann

Helmstedts Erster Stadtrat Henning Konrad Otto (links) und KWG-Geschäftsführer Wito Johann unterzeichnen den Kaufvertrag. Foto: Jürgen Paxmann

Das wird das seit Jahrzehnten größte Bauprojekt in der Helmstedter Innenstadt: die Bebauung des unbebauten Grundstücks Edelhöfe, das zurzeit lediglich von Autofahrern zum Parken genutzt wird. Die Stadt Helmstedt als Eigentümerin hat nun ihr Areal an die Kreiswohnungsbau-Gesellschaft (KWG) zu einem – wie es heißt – „dem Verkehrswert entsprechenden Preis“ verkauft. Nach unseren Informationen soll es sich dabei um einen hohen...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)