Heinenkamp – Eine Frage der guten Nachbarschaft?

Helmstedt  Landrat Gerhard Radeck reagiert verschnupft auf die Wolfsburger Expansionspläne für das Gewerbegebiet Heinenkamp.

Nicht nur das Gewerbegebiet Heinenkamp I, sondern auch der Heinenkamp II ist fast komplett belegt, so dass die Stadt Wolfsburg weitere Gewerbeflächen benötigt. Doch gerade um den Heinenkamp II gibt es seit Jahren Ärger wegen Lärm, dem Parkchaos und dem Müll von LKW-Fahrern.

Foto: regios24/Weber

Nicht nur das Gewerbegebiet Heinenkamp I, sondern auch der Heinenkamp II ist fast komplett belegt, so dass die Stadt Wolfsburg weitere Gewerbeflächen benötigt. Doch gerade um den Heinenkamp II gibt es seit Jahren Ärger wegen Lärm, dem Parkchaos und dem Müll von LKW-Fahrern. Foto: regios24/Weber

Die Stadt Wolfsburg plane die Erweiterung des Gewerbegebiets Heinenkamp in Sichtweite des Landkreises Helmstedt, habe mit dem Nachbarn bislang aber kein Wort darüber gesprochen, beklagte Landrat Gerhard Radeck vor einigen Tagen bei unserer Podiumsdiskussion mit den Landtagskandidaten. Für zwei Kommunen, die schon über eine Fusion nachgedacht haben und die sich vorgenommen haben, zumindest enger zusammenzuarbeiten, sei das nicht das...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)