Muslime planen nach Enttäuschung weitere Demos gegen Terror

Köln  In Köln demonstrierten weit weniger Muslime gegen Terror als erwartet. Die Organisatoren wollen sich aber nicht entmutigen lassen.

Muslime stehen ein gegen Terror – doch es kamen trotz öffentlichkeitswirksamer Aufrufe viel weniger als erwartet.

Foto: Henning Kaiser / dpa

Muslime stehen ein gegen Terror – doch es kamen trotz öffentlichkeitswirksamer Aufrufe viel weniger als erwartet. Foto: Henning Kaiser / dpa

Am Kölner Friedensmarsch „Nicht mit uns“ von Muslimen gegen Gewalt und islamistischen Terror haben viel weniger Menschen als erwartet teilgenommen. Anfangs sah es nach einem Debakel aus, als die Polizei die Zahl der Demonstranten mit 200 bis 300 angab. Im Laufe der mehrstündigen Veranstaltung wuchs die Teilnehmerzahl jedoch noch zumindest auf deutlich über 2000. Die Veranstalter sprechen von mindestens 3000 – und planen eine...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (100)