Versöhnlicher Auftakt der Brexit-Gespräche - aber keine Annäherung

Brüssel Mit versöhnlichen Worten aber ohne inhaltliche Fortschritte haben die Brexit-Gespräche zwischen Großbritannien und der Europäischen Union begonnen. Das angekündigte britische Angebot an EU-Bürger im Vereinigten Königreich liege auch noch nicht vor, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur von Diplomaten. Die erste Runde sollte vor allem Vertrauen zwischen EU-Unterhändler Michel Barnier und Brexit-Minister David Davis aufbauen, hieß es. Beide versprachen am Morgen vor ihrem ersten Treffen konstruktive Gespräche über den britischen EU-Austritt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder