Belsazars Fest in spätromantischer Pracht

Braunschweig.  Die Domchöre aus Braunschweig und Berlin erarbeiten die Erstaufführung von William Waltons Meisteroratorium im Dom.

Wiederholt traten das Staatsorchester und die Domchöre aus Braunschweig und Berlin gemeinsam in Berlin (Foto) und Braunaschweig auf.

Wiederholt traten das Staatsorchester und die Domchöre aus Braunschweig und Berlin gemeinsam in Berlin (Foto) und Braunaschweig auf.

Foto: Archiv

Das schwerste Werk, das er je in Braunschweig einstudiert hat: Domkantor Gerd-Peter Münden sagt selbst, dass er seinen Domchor dieses Jahr besonders fordert. Die spätromantische Klangsprache William Waltons (1902-1983) mit den vielen chromatischen Rückungen lernt sich nicht so leicht. Aber Münden...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.