Projekt Bahnstadt: Das Ringgleis muss noch warten

Braunschweig.  Das Fördergeld reicht nicht, um alle Teile des Geländes am Braunschweiger Hauptbahnhof zu sanieren

Vor der Echobrücke am Kennelgelände endet das Ringgleis. Eine Grafik der Stadtverwaltung zeigt, was hinter dem Zaun geplant ist.

Vor der Echobrücke am Kennelgelände endet das Ringgleis. Eine Grafik der Stadtverwaltung zeigt, was hinter dem Zaun geplant ist.

Foto: Jörn Stachura

Groß-Projekt ­– hinter dem Hauptbahnhof erhält Braunschweig einen neuen Stadtteil. Die Bahnstadt, so der vorläufige Arbeitstitel, hat jedoch einen Nachteil: Das Ringgleis wird nicht so wie beabsichtigt das Gebiet queren. Am Rande der Ratssitzung erläuterte Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer Details. Es...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: