35 Sekunden freier Fall – ein Braunschweiger hält ihn fest

Wolfgang Hagedorn liebt das Fallschirmspringen. Mittlerweile dokumentiert er die Sprünge auch – in der Luft.

Formation über der Insel Juist: Jeder kennt seinen Platz, jeder muss sich auf den anderen verlassen können.

Formation über der Insel Juist: Jeder kennt seinen Platz, jeder muss sich auf den anderen verlassen können.

Foto: Wolfgang Hagedorn

Das Flugzeug rauscht mit 60, 70 Metern pro Sekunde über den Horizont. Männer und Frauen klettern heraus, hängen an Griffen wie der Stuntman im James-Bond-Film. Darunter: 4000 Meter luftiges Nichts. Gleich werden sie abspringen, 35 Sekunden lang ungebremst in die Tiefe fallen, dabei alle paar...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: