Hier findet ihr unsere Nachrichten von Instagram

Braunschweig.  Ihr seid bei Instagram auf uns gestoßen, und wollt einen der Artikel unbedingt lesen? Hier findet ihr sie alle!

Alle Nachrichten, die ihr bei Instagram gefunden habt, gebündelt in einem Artikel.

Alle Nachrichten, die ihr bei Instagram gefunden habt, gebündelt in einem Artikel.

Foto: Andrea Warnecke / dpa-tmn

Unsere Posts haben euer Interesse geweckt? Hier sammeln wir für euch alle Artikel, die ihr über Instagram gefunden habt. In chronologischer Reihenfolge von neu nach alt. Viel Spaß beim Stöbern!

Dana Guth will Parteivorsitzende der AfD werden

Am ersten Adventswochenende hält die AfD ihren Bundesparteitag in der VW-Halle in Braunschweig ab. Auf der Tagesordnung steht hierbei auch die Nachfolge des AfD-Parteivorsitzenden Alexander Gauland. Einen Tag vorher hat nun auch Niedersachsens Landeschefin Dana Guth ihre Kandidatur offiziell gemacht: „Ich will Parteivorsitzende werden. So schlecht stehen meine Chancen nicht“, sagt Guth unserer Zeitung am Freitagabend. Sie unterstreicht gegenüber unserer Zeitung, dass sie zusammen mit Jörg Meuthen die Partei künftig führen wolle.

Schriftzug der Volkswagen Halle verhüllt

Auf Wunsch des Namens-Sponsors sollte der Name „Volkswagen Halle“ während des Bundesparteitags der AfD in Braunschweig „neutralisiert“ werden, wie ein Sprecher des Veranstaltungsortes mitteilte. Am Donnerstag, 28. November war es dann soweit: Rund um die Halle standen Absperrgitter mit Sichtschutz. Am Vormittag begann die Stadthallen-Betriebsgesellschaft damit, den Schriftzug „Volkswagen Halle Braunschweig“ zu verhüllen .

Michael Schwarze ist „Braunschweiger des Jahres 2019“:

Schwarze und sein Lions-Club schieben viele Aktionen an, um Kindern zu helfen. Das wohl größte Projekt ist der Verein „Eine Region für Kinder“. Dabei geht es darum, Kinder und Jugendliche zu unterstützen , deren Eltern suchtkrank sind oder unter einer psychisch-seelischen Krankheit leiden. Ihnen werden Paten an die Seite gestellt, die ihnen Verlässlichkeit und Ablenkung bieten. Der Verein bildet diese ehrenamtlichen Paten aus. Die Laudatio hielt Renate Kastrowsky-Kraft, Lions-Governorin Niedersachsen-Hannover.

Braunschweiger Filmfest ist im vollen Gange

Inhaltsvolle Reden und mit „Das Piano“ ein berührender Eröffnungsfilm mit Livemusik : Das 33. Internationale Filmfestival Braunschweig ist eröffnet. Beim Auftakt am Dienstagabend in der Stadthalle nahm Edgar Merkel als Filmfestvorsitzender seinen Abschied. Musiker Helmut Zerlett ist Star des Filmfestes Braunschweig. Beim Braunschweiger Filmfest plauderte der Komponist und Pianist über sein Leben und seine Filme – von Jerry Cotton bis zum „Haus der Krokodile“.

Unsere Aktion „Seid nett zueinander“

Ob mangelnde Rücksichtnahme im Straßenverkehr, Pöbeleien im Internet oder Beleidigungen in der Straßenbahn: Die gute Kinderstube wird heutzutage immer häufiger vergessen. Mit der Aktion „Seid nett zueinander“ möchte unsere Zeitung ein Zeichen setzen gegen Wut, Hass und Hetze und so für mehr Höflichkeit, Dankbarkeit und Hilfsbereitschaft in unserer Gesellschaft werben. Dazu sind auch unsere Leser aufgerufen.

„Braunschweiger des Jahres 2019“: Heike Blümel

Wir stellen die sechs Kandidaten vor - heute Heike Blümel. Die Chefin der DRK-Kaufbar betreibt mit ihrem Team einen einzigartigen Ort: Café, Kunst, Soziokultur und mehr. Die „Kaufbar“ ist internationales Wohnzimmer, Theaterbühne, Leseecke, Kunstatelier, Musikort, Projektraum, Diskutierforum, Café mit Frühstück und Mittagstisch.

„Braunschweiger des Jahres 2019“: Fred Lorenz

Wir stellen die sechs Kandidaten vor - heute Fred Lorenz (51). Der Lehrer der Sally-Perel-Gesamtschule in Volkmarode griff bei der Fahrt zu einer Skifreizeit dem ohnmächtigen Busfahrer ins Steuer – und rettete damit nicht nur seinen Schülern das Leben. Die Gruppe des 12. und 13. Jahrgangs war unterwegs ins bayerische Ruhpolding und kurz vor Nürnberg, als den Busfahrer eine Hustenattacke überfiel, der Mann bewusstlos über dem Steuer

„Krieg auf der Straße? – TU-Verkehrspsychologe im Interview“

Unsere Zeitung veranstaltet ein Leserforum zum Thema Pöbeleien gegen Einsatzkräfte, im Internet und im Alltag. Hier findet ihr einen Text zu Aggressionen im Straßenverkehr. Fahren wie eine gesengte Sau, Parkrüpel, Schnarch­nase: Ein Blick ins deutsche Schimpfwörterbuch zeigt, dass der Straßenverkehr schon immer ein heißes Pflaster war. Dennoch konstatieren manche Beobachter eine Verrohung. Nötigungen, illegale Autorennen, Kleberattacken gegen Autos –hat rüdes Verhalten auf der Straße zugenommen ?

„Freie Fahrt für Pöbelei – muss unsere Gesellschaft den anständigen Umgang wieder lernen?“

Unsere Zeitung veranstaltet ein Leserforum zum Thema Pöbeleien gegen Einsatzkräfte, im Internet und im Alltag. Hier findet ihr einen Text zur Gewalt gegen Polizisten. Zwar ist die Gewalt gegen Polizeibeamte 2018 in Niedersachsen leicht zurückgegangen. Für die GdP ist der Rückgang dennoch kein Grund zur Beruhigung. Gewalt und Respektlosigkeit seien zu ständigen Begleitern geworden, kritisierte der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff gegenüber unserer Zeitung.

„Braunschweiger des Jahres 2019“: Inka Schlaak

Wir stellen die sechs Kandidaten vor - heute Inka Schlaak (51). Die lebenslustige Frau aus Rüningen ist eigentlich immer für andere da, oft sogar im wahrsten Sinne des Wortes rund um die Uhr. Sie bringt Kindern im Altstadtrathaus Geschichte nahe, ist ein Motor für Rüningen, wo ihr die Gemeinschaft der Alt- und Neubürger am Herzen liegt, und sie hilft Angehörigen von Suchtkranken, egal ob es um Alkohol-, Drogen-, Medikamenten-, Internet-, Spiel- oder andere Süchte geht.

„Braunschweiger des Jahres 2019“: Michael Schwarze

Wir stellen die sechs Kandidaten vor – heute Michael Schwarze (52). Der Präsident des Lions Clubs Braunschweig hat in den vergangenen Jahren viele Projekte in der Stadt umgesetzt. Das Bekannteste ist wohl der Verein „Eine Region für Kinder“: Er unterstützt Kinder und Jugendliche, deren Eltern suchtkrank sind oder unter einer psychisch-seelischen Krankheit leiden.

Debütball der Braunschweiger Tanzschule Haeusler

Der Debütball der Braunschweiger Tanzschule Haeusler Kwiatkowski bot dieses Mal wieder Stars und Sternchen. Die Tänzer begeisterten 800 Ballgäste. Er ist ein Phänomen. Er eröffnet nicht nur die Ball-Saison, sondern er bietet ein Programm, das in jedem Jahr ein volles Haus garantiert – und das in einer Zeit, in der kaum noch große Bälle stattfinden.

„Braunschweiger des Jahres 2019“: David Janzen

Wir stellen die sechs Kandidaten vor – David Janzen, Sprecher des „Bündnisses gegen Rechts“ in Braunschweig. Er und viele Mitstreiter engagieren sich seit vielen Jahren gegen Neonazis und Rechtspopulismus. Die große Frage: Wie gefestigt, wie immun ist unsere Demokratie heute?

Damon Gameau zeigt: „2040 – Wir retten die Welt“

Die BZ-Filmpremiere präsentiert im Astor-Filmtheater: „2040 – Wir retten die Welt“. Damon Gameau zeigt in dem Film, wie er sich die Zukunft für seine vierjährige Tochter Velvet wünscht . Gameau konzentriert sich auf Lösungen, stellt Visionäre vor und funktionierende Projekte.

Pflegebündnis ist traurig und wütend

Das Braunschweiger Pflegebündnis demonstrierte vorm Schloss. In dem Bündnis haben sich Pflegekräfte mehrerer Einrichtungen zusammengeschlossen. Sie sind traurig und wütend: „Wir reden hier von teilweise unmenschlichen Arbeitsbedingungen, von schlechter Bezahlung und von extremer Arbeitsverdichtung bei unzureichender personeller Ausstattung“, sagte Simona Netz.

„Braunschweiger des Jahres 2019“: Frank Mengersen

Wir stellen die sechs Kandidaten vor – Frank Mengersen (51), C-Jugendtrainer beim BSC Acosta . Er verzichtete mit seinem Team auf den Landesliga-Titel, damit der Konkurrent des VfB Peine Meister werden kann. Warum? Weil der Mannschaftswagen der C-Junioren des VfB Peine im Mai auf der Heimfahrt von einem Auswärtsspiel auf der A7 bei Rhüden verunglückte.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder