Braunschweiger Studenten wollen Müll vermeiden – Wie geht das?

Braunschweig.  TU-Studenten diskutierten darüber, wie sie möglichst abfallfrei durch ihr Studium kommen

Studenten der TU Braunschweig unterhalten sich mit Cora Buchenberger (vorne, rechts), wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Abfallwirtschaft des Leichtweiß-Instituts für Wasserbau, darüber, wie sie Müll im Haushalt vermeiden können.

Studenten der TU Braunschweig unterhalten sich mit Cora Buchenberger (vorne, rechts), wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Abfallwirtschaft des Leichtweiß-Instituts für Wasserbau, darüber, wie sie Müll im Haushalt vermeiden können.

Foto: Katharina Lohse

Es gibt viele Dinge, mit denen man sich während eines Studiums auseinandersetzen muss. Allen voran natürlich mit Lehrinhalten und Prüfungen. Aber viele Studenten beziehen auch ihre erste eigene Wohnung und müssen somit zum ersten Mal auch ihren eigenen Haushalt führen. Und da fällt so einiges an Abfall an – in der Küche, am Schreibtisch und selbst auf dem Weg zur Uni mit dem Coffee to go. Wie Studenten hingegen möglichst abfallfrei...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)