Braunschweiger Polizei nimmt mutmaßlichen Drogenhändler fest

Braunschweig.  Die Polizeibeamten fanden am Montag Betäubungsmittel und Waffen in der Wohnung des Mannes. Der Fund war ein Zufall.

Ein Polizeifahrzeug unterwegs zu einem Einsatz. (Symbolbild)

Ein Polizeifahrzeug unterwegs zu einem Einsatz. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Betäubungsmittel, zwei Waffen und eine größere Summe Bargeld haben Polizisten am Montagabend in der Wohnung eines 26-Jährigen in der Kreuzstraße gefunden. Am Mittwoch wurde darum auf Antrag der Braunschweiger Staatsanwaltschaft ein Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erlassen, wie die Polizei mitteilte.

Polizisten bemerken Marihuanageruch in Wohnung

Die Funkstreife war am Montagabend aufgrund eines anderen Einsatzes in dem Mehrfamilienhauses. Nachdem die Freundin des 26-Jährigen den Beamten die Tür öffnete, bemerkten die Polizisten deutlichen Marihuanageruch. Beim Durchsuchen der Wohnung fanden die Polizisten dann eine größere Menge Marihuana sowie weitere Betäubungsmittel und die Waffen.

Der Mann schwieg zunächst zu den aufgefundenen Gegenständen. Die weiteren Ermittlungen hat das zuständige Fachkommissariat für Drogendelikte übernommen. /red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder