Corona-Fall in einer Wohngruppe in Braunschweig

Braunschweig.  Die Bewohnerin hat nur leichte Symptome und kann daher in ihrem Zimmer in Quarantäne bleiben.

Bei den anderen Bewohnern wurden vorsichtshalber auch Abstriche gemacht.

Bei den anderen Bewohnern wurden vorsichtshalber auch Abstriche gemacht.

Foto: Hendrik Schmidt / dpa

In einer dezentralen Wohngruppe für Menschen mit Behinderung ist am Freitag eine Frau positiv auf Covid-19 getestet worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat die Bewohnerin nur leichte Symptome und kann daher in ihrem Zimmer in Quarantäne bleiben. Das Gesundheitsamt sei in Kontakt mit der Einrichtung und habe mit der Leiterin alle nötigen Maßnahmen geklärt. Bei den anderen fünf Bewohnerinnen und Bewohner seien jetzt ebenfalls vorsorglich Abstriche gemacht worden.

Corona in Braunschweig- Alle Fakten auf einen Blick

Bislang wurden insgesamt 327 Corona-Infektionen in Braunschweig nachgewiesen. Zwischen Sonntag, 17. Mai, und Donnerstag, 21. Mai, gab es keine Neuinfektion. Laut der Stadtverwaltung sind aktuell 25 Menschen erkrankt. 287 sind bereits genesen.

15 Menschen sind in Braunschweig bislang im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gestorben. Alle Verstorbenen waren zwischen 62 und 96 Jahren alt, darunter fünf Bewohnerinnen und Bewohner des Awo-Pflegeheims in Querum. In der Statistik werden alle Menschen erfasst, bei denen das Virus nachgewiesen wurde. Es wird nicht differenziert, ob ein Patient an Covid-19 gestorben ist oder an einer anderen schweren Vorerkrankung. In Braunschweigs Krankenhäusern werden zurzeit 7 Patienten mit Covid-19 behandelt. Darunter sind auch Patienten aus der Region.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)