“Gegen Rasen hilft nur Fuß vom Gas“

Calberlah  Ein Leser sorgt sich um die Sicherheit von Fußgängern in der Gemeinde Calberlah.

Der Verkehr auf der L 292, Kreuzung Hauptstraße/Mecklenburger/Bahnhofstraße in Calberlah sorgt für Ärger.

Der Verkehr auf der L 292, Kreuzung Hauptstraße/Mecklenburger/Bahnhofstraße in Calberlah sorgt für Ärger.

Foto: Reiner Silberstein

Ein anonymer Leser beklagt auf unserem Portal Alarm 38 das hohe Tempo, mit dem Autofahrer in der Gemeinde unterwegs sind. Dort heißt es: „Es wird ständig gerast und es kam schon oft zu gefährlichen Situationen. Besonders Kinder und Frauen in der Dämmerung sind gefährdet. Ein Wunder, dass noch nichts passiert ist.“ Der Nutzer möchte wissen, was die Gemeinde Calberlah dagegen unternimmt oder demnächst zu tun gedenkt.

Bürgermeister Thomas Goltermann antwortet auf Nachfrage: „Wir setzen unsere Tempomesstafel an wechselnden Orten ein und schaffen in diesem Jahr zwei oder möglicherweise sogar drei weitere Geräte an“, berichtet er. Eine Tafel soll auf der L 292 das Verkehrstempo aus Richtung Isenbüttel messen. Eine weitere Tafel kommt nach Allenbüttel. Die Anschaffung einer dritten Tafel wird noch geprüft und nach Kassenlage entschieden. Der Bürgermeister bestätigt sich häufende Beschwerden, mittlerweile zunehmend auch über zu schnelle Radfahrer. „Wir als Gemeinde haben keine Handhabe, mehr zu tun als wir bereits tun“, erklärt er. Auf den Landes- und Kreisstraßen sei man nicht zuständig und auf den Wohnstraßen sei bereits zumeist Tempo 30 die Regel. „Die Polizei hat nicht die Kapazitäten, dort zu kontrollieren, dass sich alle an die Regeln halten“, berichtet Gottesmann. Aus seiner Sicht ist das Thema hausgemacht. „Wenn sich alle an die eigene Nase fassen und so fahren würden, wie sie das vor ihrer eigenen Haustür wünschen, hätten wir das Problem nicht“, meint er. „Gegen Rasen hilft nur Fuß vom Gas und ich befürchte, solange die Autofahrer das noch beeinflussen können, wird sich daran leider wenig ändern“. Eine Chance auf Veränderung sieht Goltermann mit der Einführung des autonomen Fahrens.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder