„Bring & Share“-Treffen der Martin-Luther-Gemeinde gestartet

Gifhorn.   Bis Oktober werden jeden 1. Sonntag im Monat nach dem Gottesdienst Tische und Bänke draußen aufgestellt, um gemeinsam zu essen und zu sprechen.

Das erste "Bring & Share" Treffen, das bis Oktober einmal im Monat direkt nach dem Gottesdienst auf dem Kirchplatz der Martin-Luther-Kirche stattfand, brachte Gemeinde, Nachbarn und Flüchtlinge zusammen.

Das erste "Bring & Share" Treffen, das bis Oktober einmal im Monat direkt nach dem Gottesdienst auf dem Kirchplatz der Martin-Luther-Kirche stattfand, brachte Gemeinde, Nachbarn und Flüchtlinge zusammen.

Foto: Daniela König / BZV

Wie gelingt es, Kirchengemeinde, Flüchtlinge und Nachbarschaft zusammenzubringen, damit Geflohene wirklich Teil der Gemeinschaft werden? Ganz klar: Mit einem Fest. Jan Calberlah, der seit zwei Jahren ein Flüchtlingsprojekt betreut, und sein Team bestritten am Sonntag das erste offene Treffen unter...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: