Kinderkarre brennt in einem Keller in Gifhorn

Gifhorn.  Die Feuerwehr löscht am Sonntagmorgen einen Brand in der Braunschweiger Straße. Zu Schaden kommt niemand.

Die Kinderkarre steht vor der Tür (rechts). Die Feuerwehr hat den Brand schnell im Griff.

Die Kinderkarre steht vor der Tür (rechts). Die Feuerwehr hat den Brand schnell im Griff.

Foto: Bernd Behrens

Ein aufmerksamer Hausbewohner in der Braunschweiger Straße 12 hat am frühen Sonntagmorgen gegen 4.15 Uhr Brandgeruch im Treppenhaus des Hauses bemerkt. Sofort alarmierte er die Feuerwehr und weckte die andern Bewohner der Wohnungen. „Im Keller brannte eine Kinderkarre, mit geringem Wassereinsatz haben wir den Kleinbrand gelöscht“, berichtete Einsatzleiter Lothar Bunk unserer Zeitung.

Die Karre und die Reste brachten die Feuerwehrleute mit einer Schuttmulde aus dem Haus. Nach einer guten halben Stunde war der Einsatz erledigt und die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurück.

Der Schaden blieb dank des schnellen Einsatzes gering, teilten die Einsatzkräfte mit. Das Treppenhaus wurde gründlich gelüftet.

Im Einsatz waren ein Löschzug mit 22 Leuten und die Polizei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder