Polizei Gifhorn: Tankumsee ist dicht

Gifhorn.  Auch der Bernsteinsee ist seit 13 Uhr gesperrt. Selbst Radfahrer sollen nicht mehr anreisen.

Wegen Überfüllung geschlossen! Die Kapazitäten von Tankumsee und Bernsteinsee reichen unter Corona-Bedingungen nicht aus für den Besucheransturm.

Wegen Überfüllung geschlossen! Die Kapazitäten von Tankumsee und Bernsteinsee reichen unter Corona-Bedingungen nicht aus für den Besucheransturm.

Foto: Stefan Lohmann

Spätestens 13 Uhr war Schluss: Bernsteinsee und Tankumsee im Kreis Gifhorn sind gesperrt. Der Platz in den Naherholungsgebieten wurde knapp. Den nötigen Corona-Abstand konnten die Tausenden Erfrischungssuchenden in den Badeseen und an den Stränden nicht mehr einhalten. Da galt: Lieber schwitzen als anstecken.

Die Polizei gab die vorab kommunizierte Sperrung über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt: „Die Zufahrten zum Tankumsee und Bernsteinsee sind wegen des hohen Besucheraufkommens gesperrt. Wir sind mit zahlreichen Kräften vor Ort. Es kommt zu massivem Stau. Bitte weicht auf andere Örtlichkeiten aus. Wir informieren hier weiter.“

Welche Örtlichkeiten überhaupt noch in Frage kommen, war allerdings die Frage. Dafür bremsten die Ordnungshüter auch all jene, die den Stau per Rad oder E-Bike umfahren wollten: „Wir bitten auch darum, von der Anreise mit dem Fahrrad abzusehen.“ Dazu das Piktogramm eines Sperr-Schildes.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)