Die Polizei Gifhorn sucht einen flüchtigen MTB-Fahrer

Gifhorn.  Der unbekannte Mountainbikefahrer stieß frontal mit einer 35-jährigen Radlerin zusammen, half ihr auf und verschwand. Wer hat’s gesehen?

Die Gifhorner Polizei sucht einen flüchtigen Radfahrer.

Die Gifhorner Polizei sucht einen flüchtigen Radfahrer.

Foto: Christian Charisius / dpa-tmn

Eine 35-jährige Radfahrerin fuhr am vergangenen Mittwoch um 18.20 Uhr mit ihrem Pedelec ordnungsgemäß auf dem Radweg an der Braunschweiger Straße in Richtung stadtauswärts, berichtet die Polizei Gifhorn.

Es heißt weiter: In Höhe der Bushaltestelle des Famila-Marktes kam ihr – entgegen der Fahrtrichtung und ohne Licht – ein männlicher Mountainbike-Fahrer entgegen. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Zweiräder.

Die 35-jährige verletzte sich beim Sturz leicht an Handgelenk und Knie. Der unbekannte, auch gestürzte MTB-Fahrer half der Radfahrerin noch auf und entfernte sich vom Unfallort, als er aufgefordert wurde, auf die Polizei zu warten.

Er war mit einem schwarzen Mountainbike unterwegs und wird wie folgt beschrieben: Etwa 170 Zentimeter groß, kräftige Statur, schwarze Jeans, schwarze Weste, kurze blonde, an den Seiten rasierte Haare, hochdeutsche Aussprache.

Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Gifhorn, (05371) 9800.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder