Polizei Gifhorn

Polizei Gifhorn kontrolliert an der B188 und wird massiv gestört

(Symbolbild) Die Gifhorner Polizei führte auf der B188 bei Ahnsen eine Verkehrskontrolle durch.

(Symbolbild) Die Gifhorner Polizei führte auf der B188 bei Ahnsen eine Verkehrskontrolle durch.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Meinersen.  Die Beamten entdeckten gefälschte T-Shirts in einem Wagen, ein Beifahrer wollte die Beamten aufhalten und klammerte sich am Streifenwagen fest.

Die Polizei hat am Montag eine Verkehrskontrolle auf der B188 bei Ahnsen durchgeführt. Zwischen 8:30 und 13 Uhr wurden auf einem Parkplatz über 30 Autos gestoppt und überprüft. Fahrerinnen und Fahrer wurden insbesondere auf ihre Fahrtüchtigkeit kontrolliert.

Laut Polizei-Angaben entstand bei zwei Fahrern der Verdacht auf Rauschgift-Beeinflussung. Die 25 und 33 Jahre alten Männer mussten Blutproben abgeben, die Weiterfahrt wurde verboten.

Ein anderer Autofahrer zeigte eine ausländische Fahrerlaubnis vor. Es stellte sich jedoch heraus, dass diese gefälscht war. Gegen den 23-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet, auch seine Fahrt war beendet.

Bei seinem Beifahrer wurden mehrere offenkundig gefälschte T-Shirts einer teuren Marke entdeckt und sichergestellt. Daraufhin reagierte der 24-Jährige mit Unverständnis und störte die Polizeibeamten massiv bei ihrer Arbeit.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Kreis Gifhorn:

Beifahrer wehrt sich gegen Platzverweis

Er erhielt daraufhin einen Platzverweis für den Parkplatz, dem er jedoch nicht nachgekommen sei. Als die Kontrolle beendet war, hinderte der Mann die Einsatzfahrzeuge am Verlassen des Parkplatzes, indem er sich davorstellte oder sich an Fahrzeugteilen festhielt. Der 24-Jährige wurde daraufhin in Gewahrsam genommen und erst am frühen Montagabend entlassen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de