Unfall bei Müden: 16-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Müden.  Schwerste Verletzungen erlitten die Beteiligten eines Unfalls, der sich am Montag auf der L 283 zwischen Müden und Hohne im Kreis Celle ereignete.

Ein Unfallopfer kam mit dem Rettungswagen ins Gifhorner Krankenhaus. (Symbolbild)

Ein Unfallopfer kam mit dem Rettungswagen ins Gifhorner Krankenhaus. (Symbolbild)

Foto: Marcel Kusch / dpa

Wie die Feuerwehr am Abend mitteilte, prallten das Kleinkraftrad eines 16-Jährigen aus Hohne und der PKW eines 34-Jährigen aus Müden gegen 17 Uhr im Kreuzungsbereich zusammen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war im Einsatz, die Landesstraße bis in die Abendstunden voll gesperrt, heißt es in der Mitteilung.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden der PKW und der Motorradfahrer in einen Graben geschleudert. Beide Verletzten seien von Ersthelfern und dem Rettungsdienst am Unfallort versorgt worden. Außerdem war der Rettungshubschrauber Christoph Niedersachsen an der Einsatzstelle. Er habe den lebensgefährlich verletzten Jugendlichen in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht. Der schwer verletzte Autofahrer sei ins Krankenhaus Gifhorn gekommen. Da der genaue Unfallhergang nicht abschließend geklärt werden konnte, zog die Polizei einen Sachverständigen hinzu, heißt es abschließend.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder