Mit Tempo 250 durch den Harz – Raser bei Bad Grund geblitzt

Bad Grund.  Möglicherweise war der Raser noch schneller unterwegs - das Messgerät ist nur bis 250 Stundenkilometer geeicht.

Auf den Raser kommen drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Strafe und Punkte in Flensburg zu (Symbolbild).

Auf den Raser kommen drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Strafe und Punkte in Flensburg zu (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / dpa

In Bad Grund im Harz ist ein rekordverdächtiger Raser mit 250 Stundenkilometern geblitzt worden. Der Autofahrer wurde auf der B243 nahe dem Ortsteil Badenhausen mit 150 Kilometern pro Stunde zu viel auf dem Tacho gemessen, wie die Polizei in Osterode am Montag mitteilte.

Möglicherweise sei das Fahrzeug sogar noch schneller unterwegs gewesen. Denn das Messgerät sei nur bis Tempo 250 eingestellt und geeicht, sagte eine Sprecherin. Von einer derart hohen Geschwindigkeitsüberschreitung auf einer Bundesstraße habe sie noch nie gehört, sagte eine ADAC-Sprecherin.

Drei Monate Fahrverbot

Dem Temposünder drohen jetzt drei Monate Fahrverbot, 600 Euro Bußgeld und Punkte in Flensburg. Sollte es sich um einen Wiederholungstäter handeln, könnten die Sanktionen noch härter ausfallen.

Bei der nächtlichen Tempokontrolle am Wochenende wurden innerhalb von acht Stunden 80 Raser geblitzt. Dabei wurde der zweitschnellste Temposünder mit 182 Stundenkilometern gemessen. Auch er muss mehrere Monate zu Fuß gehen und 600 Euro Bußgeld zahlen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder