Verfolgungsjagd im Harz: Mann flieht 25 Kilometer vor Polizei

Silstedt.  Um einer Kontrolle in Osterwieck zu entgehen, gibt ein 30-Jähriger Gas und flieht. Die Beamten stoppen den Fahrer in seinem Wohnort Silstedt.

Um einer Kontrolle zu entgehen, flieht ein Autofahrer in Osterwieck im Harz vor der Polizei. Die verfolgt den Mann rund 25 Kilometer.

Um einer Kontrolle zu entgehen, flieht ein Autofahrer in Osterwieck im Harz vor der Polizei. Die verfolgt den Mann rund 25 Kilometer.

Foto: Stefan Puchner / dpa

Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zu Samstag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Als das Auto des Mannes in Osterwieck im Harz kontrolliert werden sollte, missachtete er die Haltesignale und gab stattdessen Gas, wie das Polizeirevier Harz mitteilte.

Täter flüchtet 25 Kilometer vor Polizei

Die Flucht des Autofahrers führte über 25 Kilometer bis nach Silstedt, dem Wohnort des Mannes. Hier stoppten Beamte das Fahrzeug. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der 30-Jährige leistete laut Polizei erheblichen Widerstand.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder