Feuerwehreinsatz im Harz

Hotel im Harz evakuiert: Brand im Wellnessbereich

| Lesedauer: 2 Minuten
Nach einem Brand im Harz mussten aus einem Hotel in Hahnenklee 62 Menschen evakuiert werden.

Nach einem Brand im Harz mussten aus einem Hotel in Hahnenklee 62 Menschen evakuiert werden.

Foto: Feuerwehr Goslar

Hahnenklee.  Im Wellnessbereich eines Hotels in Hahnenklee brach am Donnerstag ein Feuer aus. 203 Rettungskräfte waren im Einsatz. Drei Menschen wurden verletzt.

Großeinsatz der Feuerwehr im Harz: Aus einem Hotel in Hahnenklee – einem Ortsteil der Stadt Goslar – mussten laut Feuerwehr Goslar am Donnerstag 62 Menschen evakuiert werden. Die Goslarer Polizei schrieb gar von 140 Menschen, die evakuiert werden mussten. Gegen 17 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des Hotels „Vier Jahreszeiten“ unweit des Kurteichs Alarm geschlagen, weil im Wellnessbereichs ein Brand ausgebrochen war.

Als die Wehrleute am Brandort eintrafen, drang bereits dichter Qualm aus dem Kellergeschoss des Hotels. „Bei der weiteren Erkundung konnte auch eine Rauchentwicklung im weiteren Gebäudetrakt festgestellt werden“, berichtet Feuerwehr-Sprecher Volker Junge. Insgesamt waren zum Zeitpunkt des Einsatzes 116 Gäste in den 130 Appartements des Gebäudekomplexes registriert.

Hotel im Harz evakuiert: Drei Menschen verletzt

Fahrzeuge des Rettungsdienstes und des Deutschen Roten Kreuzes aus dem gesamten Landkreis Goslar eilten zur Einsatzstelle. Während des Einsatzes betreuten die Rettungskräfte zunächst die evakuierten Menschen. Drei von ihnen erlitten leichte Verletzungen und wurden vor Ort versorgt. Laut Polizei befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs auch fünf Personen im Saunabereich, wo das Feuer ausgebrochen war. Sie blieben aber unverletzt. Mitarbeiter und Gäste konnten am Abend in ihre Appartements und ins Gebäude zurückkehren. Viele waren laut Feuerwehr nach Ausflügen erst auf dem Weg in ihr Feriendomizil. Zwischen Hahnenklee und Bockswiese stauten sich die Fahrzeuge.

Lesen Sie auch:

Kurz nach 21.30 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Laut Polizei wurden rund 120 Rettungskräfte aus den Landkreisen Goslar und Northeim sowie über 100 Feuerwehrleute alarmiert. Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei Goslar hat den Wellnessbereich des Hotels beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Laut Polizei brach das Feuer im Bereich eines Kabelschachts aus.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder