Lars Alt sieht gute Chancen auf Landtagsmandat

Lars Alt will in den Landtag.

Lars Alt will in den Landtag.

Foto: privat

Helmstedt.  Gute Chancen auf den Einzug in den Landtag in Hannover rechnet sich die FDP im Landkreis Helmstedt aus. Der neue niedersächsische Landtag wird am 14. Januar 2018 gewählt, und die Freien Demokraten haben jetzt Lars Alt einstimmig zu ihrem Landtagskandidaten im Landtagswahlkreis 8 (Landkreis Helmstedt) gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Alt von den Jungen Liberalen als Spitzenkandidat für die Landtagswahl nominiert. Damit besteht, so eine Mitteilung der FDP, die Chance, dass Lars Alt als jüngster Landtagsabgeordneter in das Leineschloss in Hannover einzieht.

„Seit rund 15 Jahren stellt die FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag mindestens 13 Abgeordnete. Um dem Erneuerungsanspruch der Freien Demokraten Rechnung zu tragen, habe ich mich dafür entschieden, bei der Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste der FDP Niedersachsen zur Wahl des Niedersächsischen Landtages auf Landeslistenplatz 13 zu kandidieren“, kündigte Alt auf seiner Facebook-Seite an. Ohnehin wolle er als junger Kandidat seinen Wahlkampf in den sozialen Medien wie Facebook und Instagram intensiv dokumentieren, heißt es weiter.

Lars Alt ist seit mehr als vier Jahren Vorsitzender der FDP im Kreis Helmstedt, seit der vergangenen Kommunalwahl auch Vorsitzender der Gruppe aus FDP, UWG und der Zukunftsinitiative Elm-Lappwald (ZIEL) im Kreistag. Überdies ist er Landesvorsitzender der Jungen Liberalen, Mitglied des FDP-Landesvorstandes sowie Vorsitzender des Landesfachausschusses Digitale Gesellschaft der FDP Niedersachsen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder