Neumärker Straße seit 50 Jahren Fußgängerzone

Helmstedt  Die Stadt Helmstedt entschied sich 1967, den Verkehr aus dem Zentrum zu verbannen. Gefeiert wird das im April 2018.

Zu den Helmstedter Universitätstagen 2007 spazierte Bundespräsident Horst Köhler durch die Fußgängerzone in Richtung Juleum.

Zu den Helmstedter Universitätstagen 2007 spazierte Bundespräsident Horst Köhler durch die Fußgängerzone in Richtung Juleum.

Foto: Bauer

Am 17. November vor 50 Jahren, es war ebenfalls ein Freitag, ist Helmstedts Neumärker Straße als Fußgängerzone eröffnet worden. Seither ist sie nicht nur um so mehr das Herzstück der Helmstedter Einzelhandelslandschaft und Bühne für Anlässe wie Kulturnacht und Rosenmontagsumzug. Sie hat seit ihrer Umgestaltung 1967 auch viele besondere Momente erlebt, ob nach dem Fall der Mauer mit dem Andrang der Bürger aus der DDR oder bei Besuchen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder