Beifahrerin muss ins Lenkrad greifen

Helmstedt Ihre Beifahrerin und andere Verkehrsteilnehmer hat eine 52-jährige Opel-Fahrerin am Samstag, 23. Dezember, in Gefahr gebracht. Die Frau, die inzwischen in psychiatrischer Betreuung ist, habe gegen 15 Uhr von einer Bushaltestelle in Helmstedt an der Braunschweiger Straße eine 63-jährige Bekannte mitgenommen. Auf der Fahrt nach Frellstedt sei sie mehrmals bei Rot über Kreuzungen gefahren. Auf der B 1 bis Süpplingen musste die 63-Jährige ins Lenkrad greifen, nachdem die 52-Jährige den grünen Astra mehrfach auf die Gegenfahrbahn lenkte. In Süpplingen gelang es der 63-Jährigen schließlich auszusteigen. Auf der weiteren Fahrt rutschte die 52-Jährige zwischen Königslutter und Bornum in die Leitplanken. Die Polizei sucht Zeugen unter Telefon (0 53 53) 94 10 50.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder