Konfrontation am Glockenkamp

Königslutter.  Naturschützer Karl-Friedrich Weber kritisiert die gestalterische Ausrichtung des Glockenkamp-Parks am Kaiserdom in Königslutter.

Naturschützer Karl-Friedrich Weber (rechts) kritisiert die Umgestaltungen am Glockenkamp hinter dem Kaiserdom in Königslutter. Hier trifft er auf (von links) Ortsbürgermeister Kurt Bötel sowie die Anwohner Dieter Ricker und Lutz Pini.

Foto: Sebahat Arifi

Naturschützer Karl-Friedrich Weber (rechts) kritisiert die Umgestaltungen am Glockenkamp hinter dem Kaiserdom in Königslutter. Hier trifft er auf (von links) Ortsbürgermeister Kurt Bötel sowie die Anwohner Dieter Ricker und Lutz Pini. Foto: Sebahat Arifi

In Sachen Glockenkamp-Umgestaltung in Königslutter fühlen sich nun die Naturschützer auf den Plan gerufen. Unter anderem auf Initiative von Karl-Friedrich Weber laden der Verein Femo und der Umweltverband BUND am kommenden Samstag, 14. Juli, um 10 Uhr zu einem Info-Rundgang in das Domumfeld ein. Treffpunkt ist das Löwenportal des Doms. Geplant ist laut der Ankündigung eine „Einführung in die einzigartige ökologische und kulturelle...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)