HSR ergänzt Warnschilder, um Leichtsinnige aufzuhalten

Helmstedt.  Der Lappwaldsee, Helmstedts Naherholungsrevier der Zukunft, lockt heute schon Besucher an. Manche aber ignorieren die Gefahren, die dort lauern.

Der Aussichtspunkt am Petersberg ist beliebt bei Spaziergängern. Die Böschung hinunter zum See zu betreten, ist aber verboten.

Der Aussichtspunkt am Petersberg ist beliebt bei Spaziergängern. Die Böschung hinunter zum See zu betreten, ist aber verboten.

Foto: privat

Lutz Strumpf, Geschäftsführer der Helmstedter Revier GmbH (HSR), der das ehemalige Tagebau-Areal gehört, kann ein Lied davon singen. „Ich habe schon mehrfach Leute zurückrufen müssen, die unerlaubterweise im Böschungsbereich unterwegs gewesen sind, um sich dem Seeufer zu nähern.“ Bei den Ertappten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.