Skater sollen neuen Park bekommen

Helmstedt.  Wenn es um eine Skateranlage für junge Menschen geht, sind die Dinge in Helmstedt einfach nicht glücklich gelaufen.

So ging es vor einigen Jahren zu auf der Skateranlage im Kaisergarten – meist jedoch nur in Verbindung mit Veranstaltungen. Der Normalbetrieb mit eingeschränkten Nutzungszeiten war nicht attraktiv.

So ging es vor einigen Jahren zu auf der Skateranlage im Kaisergarten – meist jedoch nur in Verbindung mit Veranstaltungen. Der Normalbetrieb mit eingeschränkten Nutzungszeiten war nicht attraktiv.

Foto: strohmann

Kaum war die inzwischen geschlossene Anlage am Kaisergarten vor einigen Jahren eröffnet worden, regte sich in der Nachbarschaft Widerstand gegen das Projekt. Stichwort: Lärmbelästigung. Die Folge: Die Anlage konnte nur zu eingeschränkten Zeiten genutzt werden, ein abschließbares Tor sollte eine...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.