Stadt Schöningen rechnet mit 1,75 Millionen Euro Defizit

Schöningen.   Der Haushaltsplan-Entwurf der Stadt Schöningen für 2019 ist Thema im Haushaltsausschuss und in den Ortsräten Esbeck und Hoiersdorf.

Die Konsolidierungsmaßnahmen greifen, aber langsam. Erst im Jahr 2036 wird die Stadt Schöningen nach derzeitigem Stand einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt vorlegen können.

Die Konsolidierungsmaßnahmen greifen, aber langsam. Erst im Jahr 2036 wird die Stadt Schöningen nach derzeitigem Stand einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt vorlegen können.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Die Planungen für das Haushaltsjahr 2019 hat Bürgermeister Henry Bäsecke im Haushaltsausschuss sowie in den Ortsräten Esbeck und Hoiersdorf vorgestellt. Die Stadtverwaltung rechnet in ihrem Etat-Entwurf für das Jahr 2019 im Ergebnishaushalt mit einem Fehlbetrag in Höhe von rund 1,75 Millionen Euro. „Nach der Stabilisierungsvereinbarung wäre ein Defizit von 2,1 Millionen Euro erlaubt“, erläuterte Bäsecke, „in diesem Punkt erfüllen wir...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder