Drei Buden auf dem Weihnachtsmarkt aufgebrochen

Helmstedt.   Nicht jedem ist die Adventszeit heilig: Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch drei Buden auf dem Helmstedter Weihnachtsmarkt aufgebrochen.

Tatort Helmstedter Weihnachtsmarkt.

Tatort Helmstedter Weihnachtsmarkt.

Foto: Strohmann

„Die Täter haben alkoholische Getränke und Bastelsterne erbeutet“, berichtete Polizeisprecher Henrik von Wahl. Die Aufbrüche müssen sich in der Zeit zwischen der Beendigung des Markttreibens am Dienstagabend und Mittwoch früh 7 Uhr ereignet haben.

Die Buden seien mit Schlössern gesichert gewesen, erläuterte von Wahl. „Die Täter haben das Innere der drei Buden durchsucht.“ Zur Gesamtschadenshöhe könne die Polizei noch keine Angaben machen. „Wir hoffen, dass Zeugen etwas beobachtet haben“, sagte der Polizeisprecher. Wer verdächtige Personen gesehen oder Auffälliges beobachtet habe, sollte sich bei der Polizei in Helmstedt unter Ruf (0 53 51) 521-0 melden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder