Hallo Helmstedt

Männer: Fangt an, Familie mitzuleben!

Dabei leben wir in Zeiten der Gleichberechtigung im Beruf und in Familiendingen.

Eva Hieber

Das hatte ich nicht erwartet, als ich die Ratsfrauen in der Gemeinde Lehre fragte, warum so wenige Frauen politisch aktiv sind. Ausgerechnet familiäre Verpflichtungen nannten sie als Gründe, die viele Frauen dafür angeben, warum sie sich nicht engagieren.

Dabei leben wir in Zeiten der Gleichberechtigung im Beruf und in Familiendingen. Die Elternzeit etwa kann frei aufgeteilt werden, so dass auch Frauen sich beruflich verwirklichen und auch Männer in den Genuss eines gelebten Familienlebens kommen können: Gleichberechtigung geht schließlich in beide Richtungen.

Zu oft aber wird diese Option nicht wahrgenommen. Hier wären die Männer gefragt, sich mehr einzubringen – und damit nicht nur den Frauen, sondern auch sich selbst neue Chancen zu bieten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder