Gedichte voller Liebe,Verzweiflung und Todesahnung

Schöningen.  Der Schöninger Arbeitskreis Stolpersteine erinnert im Rathaus der Stadt an die Lyrik der Jüdin Selma Meerbaum-Eisinger.

Manfred Saak (von links), Heidi Rank und Rosemarie Saak vom Arbeitskreis Stolpersteine gestalteten mit Natalia Kraft, Asya Akoglu, Fabian Rüssemeyer, Kristina Eckel und Gheorghe Herdeanu von der Kreismusikschule Helmstedt den Abend „Musik und Worte gegen das Vergessen".

Manfred Saak (von links), Heidi Rank und Rosemarie Saak vom Arbeitskreis Stolpersteine gestalteten mit Natalia Kraft, Asya Akoglu, Fabian Rüssemeyer, Kristina Eckel und Gheorghe Herdeanu von der Kreismusikschule Helmstedt den Abend „Musik und Worte gegen das Vergessen".

Foto: Melanie Specht

„Musik und Worte gegen das Vergessen“ – so lautete am Freitagabend eine Veranstaltung des Arbeitskreises Stolpersteine und des Verkehrsvereins Schöningen mit Unterstützung der Kreismusikschule Helmstedt. Es war die Dritte Veranstaltung gegen das Vergessen, die der Arbeitskreis binnen kürzester Zeit...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: