14-jähriger Helmstedter bei Überfall schwer verletzt

Helmstedt.  Der Junge war auf dem Nachhauseweg von zwei jungen Männern angegriffen worden.

Die Polizei Helmstedt sucht Zeugen zu einem Überfall, bei dem am Sonntagabend ein 14-Jähriger schwer verletzt wurde.

Die Polizei Helmstedt sucht Zeugen zu einem Überfall, bei dem am Sonntagabend ein 14-Jähriger schwer verletzt wurde.

Foto: Stephan Hansen / dpa

Die Polizei sucht Zeugen zu einem versuchten Raub, der sich am Sonntagabend in der Straße Harbker Weg in Helmstedt ereignete. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen war gegen 19 Uhr ein 14 Jahre alter Helmstedter auf dem Harbker Weg auf dem Heimweg. Plötzlich kamen ihm zwei Personen entgegen, die ihn aufforderten, seine Wertgegenstände herauszugeben. Zur Unterstreichung ihrer Forderungen schubsten und schlugen die Unbekannten den Jugendlichen, der sich aber losreißen und entkommen konnte.

Zusammen mit seinen Eltern begab sich der 14-Jährige anschließend ins Helmstedter Klinikum, wo bei dem Jungen schwere Verletzungen diagnostiziert und er stationär aufgenommen wurde.

Beide Täter waren männlich und etwa 17 bis 18 Jahre alt. Bei einem der unbekannten Täter betrug die Körpergröße zirka 180 cm und er war von kräftiger Statur. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Jacke mit Pelz an der Kapuze, einer grauen Jeans, schwarzen Schuhen mit weißem Kragen. Der zweite Täter war etwa 170 cm groß und hatte eine schlanke bis kräftige Statur.

Die Polizei hofft darauf, dass Anwohnern oder Hundebesitzern beim Gassigehen im Harbker Weg oder in den Nebenstraßen, aber auch anderen Zeugen die Unbekannten aufgefallen sind und bittet um Hinweise an das des Polizeikommissariats Helmstedt, Rufnummer (05351)521-0.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder