Partygänger beschädigten 15 Verkehrsschilder in Helmstedt

Helmstedt.  Die beide Männer kamen alkoholisiert aus einer Discothek aus dem Gewerbegebiet und hatten einen Weg der Verwüstung hinterlassen.

Der Schaden wurde auf  etwa 2400 Euro geschätzt, für den sie sich verantworten müssen. (Symbolbild)

Der Schaden wurde auf etwa 2400 Euro geschätzt, für den sie sich verantworten müssen. (Symbolbild)

Foto: Carsten Rehder / dpa

Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass die Polizei Helmstedt am Sonntagmorgen um 5.38 Uhr einen Tipp erhielt. Sie beobachtete zwei junge Partygänger, die sich auf ihrem Heimweg an Verkehrsschildern auf der Heinrich-Kremp-Straße zu schaffen machten. Die Polizeistreife stellte kurz daraufhin auf frischer Tat einen 20-Jährigen aus Schöningen und dessen 19-jährigen Freund aus Bernburg/Saale, die erheblich alkoholisiert waren.

15 Verkehrsschilder umgeknickt

Beide kamen aus einer Discothek aus dem Gewerbegebiet und hatten einen Weg der Verwüstung hinterlassen. Offensichtlich wussten sie nicht wohin mit ihren Kräften und hatten insgesamt 15 Verkehrsschilder auf dem Bruchweg, der Glockbergstrraße und dem Bruchweg umgeknickt, die teilsweise in die Fahrbahn hineinragten. Der Schaden wurde auf etwa 2400 Euro geschätzt, für den sie sich verantworten müssen. Strafrechtlich folgt eine Anzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder