Brandmelder lösen in Seniorenwohnhaus in Danndorf aus

Danndorf.  Insgesamt 54 Einsatzkräfte waren am Donnerstagabend vor Ort. Ein Mann hatte eine Pfanne mit Öl auf dem Herd zu heiß werden lassen.

Die Einsatzkräfte konnten vor Ort schnell Entwarnung geben.

Die Einsatzkräfte konnten vor Ort schnell Entwarnung geben.

Foto: Mirko Wogatzki / Feuerwehr Samtgemeinde Velpke

Die Feuerwehr musste zu einem Einsatz in ein Seniorenwohnhaus in Danndorf ausrücken. In der Wohnung eines Anwohners im Margaritenweg hatten sich am Donnerstagabend starke Rauchschwaden gebildet. Der Grund: Eine Bratpfanne mit Öl war auf dem Herd zu heiß geworden.

Die wie Feuerwehr berichtet, bemerkte der Mann den Rauch und brachte die Pfanne auf den Balkon. Als er durchlüften wollte, öffnete er seine Wohnungstür, wodurch der Rauch in den Hausflur zog. Hier löste die Brandmeldeanlage aus.

Die Feuerwehr betrat das Haus mit Atemschutzgeräten – konnte aber schnell Entwarnung geben. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Im Einsatz waren insgesamt 54 Kräfte der Wehren aus Danndorf, Velpke, Grafhorst, Groß Twülpstedt, der Berufsfeuerwehr Wolfsburg und des Rettungsdienstes.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder