Digital-Labor Ackerbau nimmt in Schickelsheim die Arbeit auf

Schickelsheim.  Die Domäne Schickelsheim soll Keimzelle für zukunftsweisende Landwirtschaft sein. Unter anderem mit dem Praxis-Labor digitaler Ackerbau.

Die Domäne Schickelsheim bei Königslutter wird zum bundesweit einzigen und ersten Praxis-Labor für digitalen Ackerbau. Dazu unterzeichneten die Beteiligten eine Absichtserklärung (hinten von links): Kaspar Haller, Geschäftsführer Domäne, LWK-Geschäftsbereichsleiter Stefan Ortmann, Felicitas Naundorf, Domäne, Lothar Hagebölling, (vorne von links), Landrat Gerhard Radeck, Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Schwetje, Staatssekretär Reiner Beckedorf und Regionsbeauftragter Matthias Wunderling-Weilbier.

Die Domäne Schickelsheim bei Königslutter wird zum bundesweit einzigen und ersten Praxis-Labor für digitalen Ackerbau. Dazu unterzeichneten die Beteiligten eine Absichtserklärung (hinten von links): Kaspar Haller, Geschäftsführer Domäne, LWK-Geschäftsbereichsleiter Stefan Ortmann, Felicitas Naundorf, Domäne, Lothar Hagebölling, (vorne von links), Landrat Gerhard Radeck, Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Schwetje, Staatssekretär Reiner Beckedorf und Regionsbeauftragter Matthias Wunderling-Weilbier.

Foto: Sebahat Arifi

Es ist ein bundesweit einmaliges Projekt, das am Mittwoch offiziell seine Arbeit in Schickelsheim aufgenommen hat. Die Domäne wird das erste Praxislabor für digitalen Ackerbau und soll in weiteren Schritten zum Schulungszentrum sowie zum Start-up-Campus ausgebaut werden. Begriffe und Technologien wie Mobilfunkstandard 5G, User-Interface oder GPS werden demnach nicht mehr aus dem Alltag von Landwirten wegzudenken sein. Wie die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder