„MartinHörnchen“ neu bei Groß Twülpstedter Feuerwehr

Groß Twülpstedt.  Bei der Groß Twülpstedter Feuerwehr machen jetzt auch zwölf Kinder mit. Und es dürfen noch mehr werden.

Die Kinderfeuerwehr „MartinHörnchen“ wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Groß Twülpstedt gegründet.

Die Kinderfeuerwehr „MartinHörnchen“ wurde bei der Freiwilligen Feuerwehr Groß Twülpstedt gegründet.

Foto: Privat

Einige Schnupperdienste haben die Kinder bereits seit Jahresbeginn geleistet – nun folgte auch die offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr „MartinHörnchen“, wie es in einer Mitteilung der Feuerwehr heißt.

Dass es sich diesmal um keinen normalen Dienst handelt, war schon an den viele Anwesenden zu sehen: Neben den wichtigsten Teilnehmern, den zwölf Kindern als Gründungsmitglieder, waren auch die Eltern und zahlreiche Funktionsträger aus Politik und Feuerwehr angereist, um der Feierstunde beizuwohnen.

Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Torsten Fricke und die Bürgermeisterin von Groß Twülpstedt, Heike Teuber, überbrachten Grüße und Spenden von Rat und Verwaltung. Von der Feuerwehr waren der Ehrenortsbrandmeister Manfred Spaleck sowie der Ehrenjugendfeuerwehrwart Hans-Joachim Behme aus Groß Twülpstedt bei der Veranstaltung dabei – auch sie überreichten Spenden. Gemeindebrandmeister Sascha Kehlau und seine Stellvertreter Andreas Wogatzki und Tobias Schierding waren ebenfalls angereist.

Nach einer kurzen Einleitung zu Werdegang und Namen durch den Ortsbrandmeister Jörg Merkl stellte die Kinderfeuerwehrwartin Natalie Schierding den weiteren Dienstverlauf mit Spiel- und Basteldiensten vor, ehe der Höhepunkt der Veranstaltung für die Kinder folgte. Denn neben weitere Präsenten zur Gründung konnten die Kinder die eigens für sie bereitgestellten Kinderfeuerwehranzüge entgegennehmen und gleich anprobieren. Diese wurden von der Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehren für Landkreis Helmstedt und Bezirk Braunschweig, Diana Wermuth, sowie dem Samtgemeindejugendfeuerwehrwart Mirko Wogatzki überreicht.

Neben den Anzügen gab es für die Kinder noch Buttons mit dem eigens für die Kinderfeuerwehr entworfenen Logo. Dieses war laut der Mitteilung der Feuerwehr, von einer befreundeten Mediengestalterin und ehemaligen Jugenderwehrangehörigen entworfen worden. Auch die Buttons mussten gleich angebracht werden, um die Zugehörigkeit zu den „MartinHörnchen“ auch auf dem folgenden Gruppenbild zu kennzeichnen.

So viel Arbeit macht hungrig, deshalb gab es für Kinder und Gäste von den Eltern gespendete Salate sowie Saft und Würstchen zur Stärkung. Letztere wurden, wie auch die Buttons und ein Aufsteller, vom Förderverein GR.I.S.U. der Freiwilligen Feuerwehr Groß Twülpstedt finanziert, der auch die Versorgung der Teilnehmer der Veranstaltung sicherstellte. red

Die Dienste der Kinderfeuerwehr finden im Gerätehaus Groß Twülpstedt statt. Interessierte Kinder sind dort willkommen. Wann es wieder Kinderfeuerwehr-Dienste gibt, die Dienstzeiten oder andere Fragen können per E-Mail über die Adresse KiFW@feuerwehr-gross-twülpstedt.de gestellt werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder