Feuerwehr Helmstedt rettet Entenküken im St.-Ludgeri-Teich

Helmstedt.  Die Feuerwehr Helmstedt hat eine Entenmama am Samstagnachmittag mit ihren Küken vereint. Die Jungtiere saßen im Überlauf eines Teiches fest.

Entenküken ganz ähnlich diesen saßen im Überlauf des St.-Ludgeri-Teichs in Helmstedt fest. Die Feuerwehr konnte sie retten. (Archivbild)

Entenküken ganz ähnlich diesen saßen im Überlauf des St.-Ludgeri-Teichs in Helmstedt fest. Die Feuerwehr konnte sie retten. (Archivbild)

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Zu einer Kükenrettung ist die Feuerwehr Helmstedt am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr ausgerückt. Wie Pressesprecher Alexander Weis mitteilt, befanden sich die Jungenten im Überlauf des St.-Ludgeri-Teiches.

Küken konnten ihrer Mutter wohlauf übergeben werden

Vor Ort forderte Einsatzleiter Stefan Müller zwei weitere Kameraden mit einem Gerätewagen an. Zusammen mit dieser Verstärkung und Mitarbeitern des Abwasser- und Entsorgungsbetriebs Helmstedt gelang es, die Küken aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Nach circa einer halben Stunde konnten die Entenküken wohlauf der Mutter übergeben und der Einsatz abgeschlossen werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder