Schnelles Netz in der Samtgemeinde Velpke

Velpke.  Die Wobcom löst die bisherigen Richtfunkstrecken durch Glasfasertechnologie ab. Die soll zuverlässiger arbeiten.

Über Glasfaserleitungen erfolgt jetzt die Internetversorgung der Samtgemeinde Velpke.

Über Glasfaserleitungen erfolgt jetzt die Internetversorgung der Samtgemeinde Velpke.

Foto: Peter Kneffel / dpa

Glasfaser statt Richtfunk: Im September 2019 startete dieses Projekt in der Samtgemeinde Velpke. Die alten Richtfunkstrecken der Wobcom wurden, gemeinsam mit der Feag, durch neue schnelle und stabile Glasfasertechnologie abgelöst, wie es in einer Mitteilung heißt.

Die Feag investierte demnach rund eine Million Euro, und Betreiber des Netzes ist die Wobcom. Gemeinsam haben beide städtischen Wolfsburger Unternehmen das Projekt Ende Juli erfolgreich abgeschlossen.

Wobcom versorgt Orte der Samtgemeinde Velpke zuverlässiger

Die Ortschaften Groß und Klein Sisbeck, Volksmarsdorf, Papenrode, Rickensdorf, Danndorf und Grafhorst sowie Teile der Gemeinde Bahrdorf werden ab sofort stabiler und zuverlässiger die Bandbreiten – mit bis zu 100 Megabits nutzen können. Die Ablösung der Richtfunkstrecken erfolgte sukzessive, so dass nach und nach die verschiedenen Ortschaften angeschlossen wurden. Abgeschlossen wurde das Projekt mit Danndorf. Die abschließende Netzkopplung der Bahrdorfer Ortsteile Bahrdorf und Rickensdorf erfolgt, sobald der Breitbandausbau des Landkreises Helmstedt abgeschlossen ist.

Die Wobcom könne nun ihren Kunden mit den neuen Glasfaserverbindungen eine stabile Verbindung bieten, die auch unanfällig für äußere Witterungseinflüsse und damit besonders zuverlässig sei, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Planungen für Glasfaser-Versorgung begannen im September

Die ersten Planungen zum Projekt begannen im September 2019. Trotz schneller Einigung mit dem Projektpartner Feag benötigten die Planungen der Streckenführungen und die Findung geeigneter Partner für den Tiefbau einige Zeit. Vor der Ausführung mussten überdies die nötigen Genehmigungen der Grundstückseigentümer eingeholt werden. „Die Geduld hat sich gelohnt. Wir sprechen ein großes Dankeschön an unsere Kunden aus, deren Durchhaltevermögen auf eine harte Bewährungsprobe gestellt wurde, und an unsere Projektpartner, die gemeinsam mit uns durchgehalten haben“, sagt Thomas Schulz, Leiter Kundenservice der Wobcom.

„Wir freuen uns, mit dem Ausbau der digitalen Infrastruktur die Samtgemeinde Velpke zu stärken, dies ist ein wichtiger Schritt in die Kommunikationstechnologie der Zukunft“, so Sybille Schönbach, Vorstandsmitglied der Feag.

Weitere Fragen beantwortet die Wobcom unter der kostenlosen Servicetelefonnummer (0800) 96274663 oder unter info@wobcom.de sowie in ihren Kundenzentren im Wolfsburger Nordkopf Tower, Heßlinger Straße 1-5, oder in der Wobcom-Wabe in der Porschestraße 56b. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder