41-Jähriger liegt in Lehre verletzt auf dem Boden

In Lehre hat eine Frau einen 41-Jährigen aufgefunden, der verletzt auf dem Boden lag, nachdem er zuvor mit zwei Pedelec-Fahrern gesprochen hatte.

In Lehre hat eine Frau einen 41-Jährigen aufgefunden, der verletzt auf dem Boden lag, nachdem er zuvor mit zwei Pedelec-Fahrern gesprochen hatte.

Foto: Nicolas Armer / picture alliance

Lehre.  In Lehre hat eine Frau einen 41-Jährigen aufgefunden, der verletzt auf dem Boden lag, nachdem er zuvor mit zwei Pedelec-Fahrern gesprochen hatte.

Die Polizei in Lehre sucht Zeugen und Hinweise zu einem Vorfall, der sich bereits am Mittwochnachmittag vor Ostern in der Nähe der Straße Zum Börneken ereignet hat und bei dem ein 41 Jahre alter Mann aus Osteuropa schwer verletzt wurde. Eine Zeugin beobachtete laut Mitteilung der Polizei gegen 16 Uhr zwei Pedelec-Fahrer, die an einem Feldweg, in der Nähe einer Lagerhalle anhielten und wenig später ihren Weg fortsetzten. Als die Zeugin an den Anhalteort der Radfahrer gelangte, entdeckte sie dort einen 41 Jahre alten Mann, der verletzt auf dem Boden lag.

41-Jähriger wird mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht

In der Folge wurde der 41-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Klinikum nach Braunschweig gebracht und dort stationär aufgenommen. Da der 41-Jährige der deutschen Sprache nicht mächtig ist, konnte das Geschehene bislang nicht aufgeklärt werden.

Die beiden männlichen Pedelec-Fahrer hatten jeweils schwarze Pedelecs, und waren etwa 35 Jahre alt. Die Polizei bittet nun die beiden Pedelec-Fahrer und weitere Zeugen, sich bei der Polizei in Lehre oder unter (05353) 94105-0 zu melden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder