Betrunkener Lkw-Fahrer auf der A2 bei Königslutter unterwegs

Mit 3,79 Promille Alkohol im Blut war ein Lkw-Fahrer auf der A2 in Höhe Königslutter unterwegs.

Mit 3,79 Promille Alkohol im Blut war ein Lkw-Fahrer auf der A2 in Höhe Königslutter unterwegs.

Foto: Uwe Anspach / dpa

Königslutter.  Die Polizei hat einen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der auf der A2 bei Königslutter mit 3,79 Promille Alkoholpegel in Schlangenlinien fuhr.

Einen sturzbetrunkenen Lkw-Fahrer hat die Polizei am Montag, 16 Uhr, auf der Autobahn 2 aus dem Verkehr gezogen. Mehrere Anrufer hätten gemeldet, dass ein Lkw mit unsicherer Fahrweise in Richtung Hannover unterwegs sei. Bei der Kontrolle stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 3,79 Promille fest.

Der Fahrer habe seinen Lkw in starken Schlangenlinien über alle drei Fahrspuren bewegt. Die alarmierten Beamten der Autobahnpolizei Braunschweig stoppten den Lkw auf dem Parkplatz Uhry.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Dort nahmen sie einen Atemalkoholtest bei dem aus Russland stammenden Fahrer vor. Die Polizei leitete daraufhin ein Strafverfahren ein und untersagte dem 29-Jährigen die Weiterfahrt. Einen Führerschein hatte er auch nicht dabei. Es bestehe der Verdacht, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder