Hilfsbereitschaft

Bestohlener Rentner aus Helmstedt erhält Geld zurück

Der 76-Jährige sei völlig überrascht und überglücklich über so viel Hilfsbereitschaft gewesen. (Symbolfoto)

Der 76-Jährige sei völlig überrascht und überglücklich über so viel Hilfsbereitschaft gewesen. (Symbolfoto)

Foto: Lino Mirgeler / dpa

Helmstedt.  Ein Unbekannter sprach den 76-Jährigen an und bat um 2 Euro für einen Parkscheinautomaten. Als der Mann helfen wollte, schlug der Dieb zu.

Am 23. November wurde einem 76-jährigen sehbehinderten Rentner an einer Bushaltestelle in der Leuckartstraße in Helmstedt von einem Unbekannten ein hoher dreistelliger Geldbetrag gestohlen. Der Unbekannte hatte um eine Münze für den Parkautomaten gebeten. Als der Senior helfen wollte, fiel ihm sein Blindenstock aus der Hand. Da griff der Unbekannte zu und stahl das Geld.

Beide Spender legten 100 Euro beziehungsweise 200 Euro auf den Tisch

Die Polizei berichtete und fahndete in den Medien und sozialen Netzwerken. Es meldeten sich spontan zwei Leser und erklärten sich bereit, durch eine Geldspende den finanziellen Schaden begrenzen zu wollen, teilt die Polizei mit. Beide Spender legten 100 Euro beziehungsweise 200 Euro auf den Tisch. Somit konnte dem 76-jährigen Opfer mit 300 Euro ein Teil seines Geldes zurückgegeben werden. Der 76-Jährige sei völlig überrascht und überglücklich über so viel Hilfsbereitschaft gewesen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder