A2 Sperrung

Unfälle bei Braunschweig-Ost: A2 für mehrere Stunden gesperrt

Bei Braunschweig-Ost ist es am Freitag zu zwei Unfällen mit zwei Schwerverletzten gekommen.

Bei Braunschweig-Ost ist es am Freitag zu zwei Unfällen mit zwei Schwerverletzten gekommen.

Foto: Feuerwehr Flechtorf

Braunschweig.  Zwei Menschen wurden am Freitagabend bei Unfällen auf der A2 schwer verletzt. Die Feuerwehr musste Trümmerteile von der Fahrbahn entfernen.

Zu zwei Unfällen ist es am späten Freitagabend auf der A2 gekommen. Nachdem kurz vor der Anschlussstelle Braunschweig-Ost zwei Autos zusammenprallten, kam es kurz darauf zu einem Folgeunfall – an dem auch zwei Autos beteiligt waren. Zwei Personen wurden bei den Unfällen schwer verletzt.

Laut Polizei kam es gegen 23 Uhr zum ersten Unfall, bei dem ein Autofahrer vom Mittelstreifen auf die linke Spur wechselte. Ein auf der linken Spur fahrendes Auto konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen – es kam zum Zusammenstoß. Das vordere Auto wurde dabei stark beschädigt, die Leitplanke in Mitleidenschaft gezogen.

Folgeunfall auf der A2: Zwei Menschen schwer verletzt

Als kurz darauf ein Auto auf der mittleren Spur wegen des Unfalls bremsen musste, übersah dies ein Autofahrer, der sich ebenfalls auf der mittleren Spur befand. Es kam zum Folgeunfall. Dabei verletzten sich Fahrer und Beifahrer des vorderen Autos schwer. Sie mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Autobahn musste in Folge der Unfälle gesperrt werden. Gegen 0.50 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Trümmerteile über A2 verteilt

Laut Feuerwehr erstreckte sich die Unfallstelle mit Trümmerteilen über eine Länge von fast 200 Metern. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrspuren von Trümmern.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Flechtorf, der Rettungsdienst und die Polizei.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)