Nach Überfall in Süpplingen – Polizei sucht Zeugen

Süpplingen.  Der maskierte Mann bedroht die Angestellte am Mittwoch einem Messer. Die Polizei sucht nun mit einer Täterbeschreibung den Mann.

Wegen einer Maske war der Täter beim Überfall in Süpplingen nicht zu erkennen.

Wegen einer Maske war der Täter beim Überfall in Süpplingen nicht zu erkennen.

Foto: pxhere/oh

In Süpplingen wurde am Mittwochmittag der Lottoladen von einem unbekannten maskierten Täter überfallen (wir berichteten). Der Räuber erbeutete mehrere Hundert Bargeld aus der Registrierkasse und flüchtete zu Fuß. Eine sofortige Fahndung verlief im Anschluss ohne Erfolg.

Der Mann bedrohte die Angestellte mit einem Messer

Den Ermittlungen nach betrat der Maskierte etwa 12.55 Uhr das Geschäft am Steinweg und bedrohte eine alleinanwesende 47 Jahre alte Angestellte mit einem Messer. Der Täter habe in die Kasse gegriffen und sei danach sofort aus dem Laden gelaufen, so ein Beamter.

Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Unbekannte war 1,75 Meter groß und schlank. Er hatte einen dunklen Teint und hatte schwarze kurze glatte Haare. Bekleidet war der Gesuchte mit einer hellblauen Hose, einem schwarzen Pullover und einem weißen Polohemd darunter.

Polizei sucht Zeugen

Nach ersten Zeugenhinweisen sei der Räuber über die Breite Straße in die nahe Feldmark in Richtung Frellstedt geflüchtet. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Unbekannte sich vor der Tat um 12.55 Uhr in der Ortschaft Süpplingen aufgehalten habe. Daher hoffen die Ermittler auf weitere Zeugenhinweise. Beobachtungen nimmt der Kriminalermittlungsdienst der Polizei Helmstedt unter der Rufnummer (0 53 51) 5210 entgegen. red


Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder