200 Liter Öl laufen aus LKW aus

Lehre  Zu einem Ölschaden wurde die Feuerwehr Flechtorf am Freitagmorgen in die Alte Braunschweiger Straße alarmiert.

Die Feuerwehr hatte mit ausgelaufenem Öl in Flechtorf zu tun.

Die Feuerwehr hatte mit ausgelaufenem Öl in Flechtorf zu tun.

Wie Rainer Madsack vom Presseteam der Gemeindefeuerwehr Lehre mitteilte, war um 7.18 Uhr auf dem Gelände eines Flechtorfer Betriebes bei einem LKW einer Entsorgungsfirma ein Hydraulikschlauch geplatzt. 200 Liter Hydrauliköl seien deshalb ausgelaufen und eine Fläche von etwa 50 Quadratmetern sei dadurch verunreinigt worden.

Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus, deichte einen Kanaleinlauf ein, um einen Eintritt des Öls in die Kanalisation zu verhindern, und streute die kontaminierte Fläche mit Ölbindemittel ab. Im weiteren Verlauf wurde die Untere Wasserbehörde des Landkreises Helmstedt alarmiert, die weitere Maßnahmen in den kommenden Tagen veranlasste.

Die Feuerwehr Flechtorf war laut Madsack mit zwei Fahrzeugen und elf Feuerwehrleuten etwa zwei Stunden im Einsatz.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder