Wo das Eigenheim seine Energie verliert

Grasleben  Die Samtgemeinde Grasleben veranstaltet einen Info-Abend.

Das Thermogramm eines Wohnhauses: Rechts eine Skala mit verschieden Farbabstufungen, die Auskunft über die jeweilige Temperatur geben.

Das Thermogramm eines Wohnhauses: Rechts eine Skala mit verschieden Farbabstufungen, die Auskunft über die jeweilige Temperatur geben.

Foto: Roger Hensel/dpa

Die Samtgemeinde Grasleben lädt in Kooperation mit der LSW alle interessierten Bürger zu einem Infoabend „Thermografie- und Energieberatung rund ums Eigenheim“ ein. Die Veranstaltung beginnt am Montag, 26. Februar, um 17.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses der Samtgemeinde Grasleben.

Nach einer kurzen Einführung durch Stefanie Wilke, Klimaschutzmanagerin der Samtgemeinde Grasleben, werden die Spezialisten der LSW zum Thema Energie und Sanierung rund um das Eigenheim informieren und weiterführende Hilfe, Tipps und Ratschläge geben, wie die Samtgemeinde mitteilt. Die Anwendung der Thermografie wird den Teilnehmern als spezielle Methode vorgestellt.

Mit Hilfe der Thermografiekamera werden die Wärmeverluste am Eigenheim von außen sichtbar gemacht. Die Energieberater werden die Handhabung dieser besonderen Kamera vorführen und die entstandenen Aufnahmen erläutern. Die Fachleute stehen auch für die Beantwortung konkreter Fragen zur Verfügung.

Das Angebot ist kostenfrei und ein Service der Samtgemeinde Grasleben im Rahmen des Klimaschutzmanagements.

Die Klimaschutzmanagerin Stefanie Wilke steht allen Bürgern auch bei weiteren Fragen oder Anregungen rund um das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit zur Verfügung. Sie ist per E-Mail unter wilke@grasleben.de oder telefonisch (immer dienstags) unter (0 53 57) 96 00-37 erreichbar. Es kann auch ein persönlicher Termin vereinbart werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder