Sanierung der St. Andreas Kirche in Velpke bald fertig

Velpke.  Die Sanierung der St. Andreas-Kirche in Velpke geht in die entscheidende Phase. Am 2. Juni findet die Wiedereinweihung statt.

So sieht die Altarwand mit der Unterschicht in Ocker gehalten aus. Schon das Auftragen dieser Schicht ist Feinarbeit, ausgeführt vom Team des beauftragten Restaurators.

So sieht die Altarwand mit der Unterschicht in Ocker gehalten aus. Schon das Auftragen dieser Schicht ist Feinarbeit, ausgeführt vom Team des beauftragten Restaurators.

Foto: Kirchengemeinde / Privat

Wer das Innere der evangelischen St. Andreas-Kirche in Velpke noch vor Augen hat, wird sich nun wundern. Aus tristen Wänden wird eine Komposition aus braunen Tönen mit täuschend echt wirkender Holzstruktur an der Balustrade und im Altarraum sowie hell ockerfarbenen Wänden mit abgesetzten Tönen an den Säulen. Goldene Elemente setzen Akzente. Bis zum 2. Juni müssen die Arbeiten abgeschlossen sein, denn dann wollen Gemeinde und Pastorin...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder