Öliger Lappen löst in Flechtorf Brand im Motorraum aus

Flechtorf.  Als die Feuerwehr eintraf, hätte der Fahrer des Opel zuvor bereits angefangen, den Brand mit zwei Flaschen Wasser zu löschen.

Als die Feuerwehr Flechtorf mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug eintraf, sei eine Rauchentwicklung im Motorbereich eines Opel Kombi erkennbar gewesen.

Als die Feuerwehr Flechtorf mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug eintraf, sei eine Rauchentwicklung im Motorbereich eines Opel Kombi erkennbar gewesen.

Foto: Feuerwehr Flechtorf

Ein PKW-Brand in der Straße Im Portgarten in Flechtorf wurde am Montagabend um
20.13 Uhr gemeldet. Als die Feuerwehr Flechtorf mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug eintraf, sei eine Rauchentwicklung im Motorbereich eines Opel Kombi erkennbar gewesen, wie Rainer Madsack, Pressesprecher der Gemeindefeuerwehr Lehre, mitteilt. Der Fahrer des Opel hätte zuvor bereits angefangen, den Brand mit zwei Flaschen Wasser zu löschen. Und das mit Erfolg!

Bei der Kontrolle des Motorraums mit der Wärmebildkamera habe die Feuerwehr schnell die Brandursache ausfindig machen können. Als das Auto kürzlich in der Werkstatt war, wurde ein öliger Lappen vergessen, der nun auf den heißen Krümmer der Abgasanlage gefallen war und dort zu der Rauchentwicklung führte.

Die Feuerwehr Flechtorf war mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen brachen die zwei nachfolgenden Fahrzeuge den Einsatz ab, so dass der Brand nur von den sechs Einsatzkräften bekämpft wurde.

Um die Ansteckungsgefahr der Einsatzkräfte zu minimieren, werden zurzeit in Flechtorf alle Fahrzeuge mit maximal sechs statt der möglichen neun Einsatzkräfte besetzt. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder