Archäologen legen Graben aus der Steinzeit frei

Watenstedt  Der Sensationsfund weist nach, dass die Menschen vor 6000 Jahren zivilisierter waren als bisher bekannt.

Mit der Freilegung eines Kreisgrabens und der Palisadengräben war ein Grabungsteam sechs Wochen lang beschäftigt.

Mit der Freilegung eines Kreisgrabens und der Palisadengräben war ein Grabungsteam sechs Wochen lang beschäftigt.

Foto: Immo Heske

Eine kreisförmige Grabenanlage mit mehr als 50 Metern Durchmesser entdeckte ein 15-köpfiges Archäologen-Team bei Watenstedt im Landkreis Helmstedt. „Es ist grandios, damit konnte niemand rechnen“, verrät Immo Heske vom Seminar für Ur- und Frühgeschichte stolz. Mit seinem Forscher-Team der Universität Göttingen förderte Heske die mehr als 6000 Jahre alte Kreisgrabenanlage binnen sechs Wochen zutage. ...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (13)